Serie-A-Check: 8-Minuten-Mann trifft FCB-Flop

Ein 40.000-Einwohner Dorf, das einen Neuanfang braucht. Ein Stürmer, der sein Arbeitspensum in acht Minuten absolviert und ein alter Bekannter aus der Bundesliga. Heute im sport.de-Ligencheck: die italienische Serie A. In Italiens oberster Spielklasse herrschen „deutsche Verhältnisse“. Seit der Spielzeit 2011/12 liest sich die Tabellenspitze immerzu gleich. Bayerns italienisches Pendant: Juventus Turin. Die alte Dame ist auch 2017 auf dem besten Weg die Meisterschaft einzuheimsen – es wäre der sechste Ligatitel in Folge.

Serie-A-Drama: Juve macht’s besser

Juventus Turin um Sami Khedira machen gegen den AC Mailand einen großen Schritt in Richtung Titelgewinn – dank der guten Nerven von Paulo Dybala. Leverkusens Ömer Toprak vergab gegen Werder Bremen den möglichen Siegtreffer vom Elfmeterpunkt in der fünften Minute der Nachspielzeit – im Topspiel der Serie A machte Paulo Dybala es besser. Der argentinische Angreifer von Juventus Turin verwandelte in der sechsten (!) Minute der Nachspielzeit des Duells mit dem AC Mailand einen Handelfmeter zum glücklichen, aber insgesamt verdienten Sieg der Bianconeri. Im Duell der italienischen Renommierklubs besiegte Juve um Weltmeister Sami Khedira Milan mit 2:1 (1:1) und baute … Serie-A-Drama: Juve macht’s besser weiterlesen